Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering. Our first 20 years →
Opto Engineering® - 20 years
Home Optiken Telezentrische Objektive
TCEL-Serie
Produktübersicht
Produkttabelle
Downloads
Verwandt
Ressourcen
New
Vergrösserung
0.25 - 3.5 x
Focus tunable

Hauptvorteile

  • Erweiterte Schärfentiefe
  • Durch die Integration von Flüssiglinsen ist es möglich, die DOF von telezentrischen Optiken deutlich zu erweitern.
  • Hervorragende optische Leistungen
  • Das optische Design der Objektive ermöglicht eine sehr geringe Verzeichnung und hervorragende optische Leistungen.
  • Präziser und schneller Autofokus
  • Elektronisch angetriebene Flüssiglinsen ermöglichen extrem schnelle und präzise Fokuswechsel.
  • Detaillierter Testbericht mit gemessenen optischen Parametern
Erfahren Sie mehr

HABEN SIE NICHT GEFUNDEN, WONACH SIE GESUCHT HABEN?

Machen Sie sich keine Sorgen! Wir können Flüssiglinsen mit vielen anderen Modellen integrieren, auch mit denen mit koaxialer Beleuchtung. Bitte kontaktieren Sie unsere Vertriebsingenieure, um die Machbarkeit zu prüfen.

Anwendungsbeispiel

Anstatt ein größeres Objektiv (links) und eine höher auflösende Kamera zu verwenden, um dies zu kompensieren, ist es mit der TCEL-Serie (rechts) möglich, die DOF eines Objektivs zu erweitern, das für das Prüfobjekt richtig dimensioniert ist.

Both the driving current and the magnification are linearly proportional to the working distance, allowing the system to be calibrated to compensate for the inevitable variations in magnification due to the liquid lens (by way of example, the graphs relating to the TCEL23036 lens are shown).

Wichtigste optische Spezifikationen Bildbereich des Objekts Erweiterte optische Spezifikationen Mechanische Angaben
Teilnummer Zusätzliche
Hinweise
Vergrößerung Bildkreis
Durchmesser
Maximale
Sensorgröße
1/3” 1/1.8” 2/3”
Möglicher
Arbeitsabstand
Effektive
Blende
Typische
Telezentrie
(max)
Typische
Verzeichnung
(max)
Schärfentiefe Mount Länge Frontdurchmesser
4.80 x 3.60 7.13 x 5.33 8.50 x 7.09
(x) (mm) (mm × mm) (mm × mm) (mm × mm) (mm) (deg) (%) (mm) (mm) (mm)
1 1 1 3 4 5 7 8 12
TCEL23036 a 0.243 11.0 2/3″ 19.75 x 14.81 29.34 x 21.93 34.98 x 29.18 122.9 - 73.2 8 < 0.08 (0.1) < 0.04 (0.1) 7.0 C 166.4 61.0
Angebot
TCEL050 0.500 11.0 2/3″ 9.60 x 7.20 14.26 x 10.66 17.00 x 14.18 146.3 - 112.2 12 < 0.04 (0.08) < 0.1 (0.2) 2.5 C 130.8 37.7
Angebot
TCEL066 0.670 11.0 2/3″ 7.16 x 5.37 10.64 x 7.96 12.69 x 10.58 146.1 - 112.3 12 < 0.04 (0.08) < 0.1 (0.2) 1.4 C 149.3 37.7
Angebot
TCEL075 0.750 11.0 2/3″ 6.40 x 4.80 9.51 x 7.11 11.33 x 9.45 146.1 - 112.5 12 < 0.07 (0.1) < 0.1 (0.2) 1.1 C 155.0 37.7
Angebot
TCEL100 1.000 11.0 2/3″ 4.80 x 3.60 7.13 x 5.33 8.50 x 7.09 142.0 - 118.0 12 < 0.08 (0.1) < 0.05 (0.1) 0.6 C 126.0 37.7
Angebot
TCEL150 b 1.500 11.0 2/3″ 3.20 x 2.40 4.75 x 3.55 5.67 x 4.73 142.0 - 118.0 16 < 0.08 (0.1) < 0.05 (0.1) 0.4 C 140.4 37.7
Angebot
TCEL250 b 2.500 11.0 2/3″ 1.92 x 1.44 2.85 x 2.13 3.40 x 2.84 142.1 - 117.9 20 < 0.08 (0.1) < 0.05 (0.1) 0.2 C 157.0 37.7
Angebot
TCEL350 b 3.500 11.0 2/3″ 1.37 x 1.03 2.04 x 1.52 2.43 x 2.03 142.1 - 117.9 24 < 0.08 (0.1) < 0.05 (0.1) 0.1 C 174.7 37.7
Angebot

Letzte Aktualisierung: 18 Nov. 2022

Tabelle erweitern

Hinweise

  1. Die Sichtfelder werden bei 0 dpt Brechkraft der Flüssigkeitslinse berechnet.
  2. Arbeitsabstand (Nominal): Abstand zwischen dem vorderen Ende der Mechanik und dem Objekt bei 0 dpt Brechkraft der Flüssigkeitslinse.
  3. Der minimale und maximale Arbeitsabstand sind auf den Nennbereich der Flüssiglinse bezogen; der maximale Bereich kann größer sein.
  4. Effektive Blendenzahl (wf/N): Die reale Blendenzahl eines als Makro verwendeten Objektivs.
  5. Maximaler Winkel zwischen den Hauptstrahlen und der optischen Achse auf der Objektseite, bewertet bei 0 dpt Brechkraft der Flüssiglinse. Die Tabelle zeigt typische Werte (Produktionsdurchschnitte) und Höchstwerte (garantiert).
  6. Die Höchstwerte wurden im Bereich von -2 bis +3 dpt der Flüssiglinse berechnet.
  7. Prozentuale Abweichung des realen Bildes im Vergleich zu einem idealen, unverzerrten Bild, bewertet bei 0 dpt Brechkraft der Flüssiglinse. Die Höchstwerte wurden im Bereich von -2 bis +3 dpt der Flüssiglinse berechnet.
  8. An den Rändern der Schärfentiefe kann das Bild noch für Messungen verwendet werden. Für ein sehr scharfes Bild darf allerdings nur die Hälfte der Schärfentiefe genommen werden. Bei der Berechnung wurde Pixelgröße 3,45 μm verwendet.
  9. Objektseitig, berechnet mit dem Rayleigh-Kriterium bei λ= 520 nm
  10. Typisch bei 30°C, für Sprünge von 0 auf ±250 mA.
  11. Gibt die Möglichkeit einer integrierten Phaseneinstellung der Kamera an.
  12. Gemessen vom vorderen Ende der Mechanik zum Kameraflansch.

Zusätzliche Hinweise

  1. Leistungen berechnet mit monochromatischem Licht (LED-Emission); Leistungsbereich in weißem Licht ist kleiner.
  2. Garantierte Leistung bei Verwendung mit vertikaler optischer Achse; bei Verwendung mit horizontaler optischer Achse sinkt die Leistung aufgrund der schwerkraftbedingten Aberration der Flüssigkeitslinse.

Bestellinformationen

Hirose-Kabel und Flüssigkeitslinse-Controller sind separat erhältlich.

Technische Dokumente

Product user guide
Back focal adjustment

Inhalt zu Presse und Marketing

Metrology white paper