Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering. Our first 20 years →
Opto Engineering® - 20 years
Home Software Software für Bildverarbeitung
Horus
Produktübersicht
Verwandt
Models
Features
Add-ons
Help
Quote
Ressourcen

Hauptvorteile

    • Sehr genaue Kalibrierung und Messung über das gesamte Sichtfeld
    • Live-Messung und Verfolgung von Objekten in beliebiger Position
    • Sehr intuitive Benutzeroberfläche, konsistent mit den meisten CAD-Umgebungen
    • Flexibel, konfigurierbar und offen für die Integration mit anderen Geräten
Erfahren Sie mehr

Wir bieten Bildverarbeitungslösungen für jedes Geschäft

P/N Description
HORUS-FOV-003 Windows OS desktop application for optical measurement
HORUS-DONGLE-01 USB Dongle for Horus
HORUS-ADD-001 DFX manager add-on
HORUS-ADD-002 Circle pattern calibration add-on
HORUS-ADD-003 Screws Metrology add-on (EU version)
HORUS-ADD-004 Gear wheels Metrology add-on
HORUS-ADD-005 Screws Metrology add-on (CN version)
HORUS-ADD-006 O-rings Metrology add-on
HORUS-ADD-007 Photometry add-on
HORUS-ADD-008 Depth of focus add-on
HORUS-ADD-009 Image stitching add-on
HORUS-LIB-FOV-003 Windows OS library to manage Horus FOV projects
Tabelle erweitern

Live-messung

Objektverfolgung durch erkennung

Messprogramm-automatische suche

Selbsterkennung von geometrischen primitiven

Episkopische messungs-werkzeuge

Genaue kontrolle der anpassungsprimitiven

Erstellung eines teile- und/oder montageprogramms

Statistische berichte

Einfaches werkzeug zur erstellung von merkmalen

Fadenkreuz

Erweiterte bildkantenverwaltung

Erweiterte systemkalibrierung und -optimierung

Flexible kamera-schnittstelle

Integration von motorisierten achsen und lichtsteuerung

Integration einer intelligenten lichtsteuerung

Touch-unterstützung

Unterstützung mehrerer sprachen

Live-messung

Objekte werden sofort erkannt und in Echtzeit gemessen, was sehr schnelle Messvorgänge gewährleistet.

Live measurement
Live measurement

Objektverfolgung durch erkennung

Synthetische Modelle von mehreren Objekten können aus Bildern erstellt werden. Die Software erkennt jedes Objekt in jeder Position und mit jeder Drehung innerhalb des Sichtfeldes.

Object tracking by recognition
Object tracking by recognition

Messprogramm-automatische suche

Die Software kann das Objekt automatisch erkennen und sein spezifisches, vordefiniertes Messprogramm anwenden. Auf der Grundlage des Bildes sucht die Software nach allen Projekten, die am besten dazu passen, und gibt eine Liste der Ergebnisse zurück.

Measurement program auto-search
Measurement program auto-search

Selbsterkennung von geometrischen primitiven

Geometrische Primitive können entweder automatisch erkannt oder vom Bediener definiert werden. Dadurch können die Analysewerkzeuge mit einem einfachen Klick aus einem speziellen Einrichtungsfenster heraus erstellt werden.

Self-detection of geometric primitives
Self-detection of geometric primitives

Episkopische messungs-werkzeuge

Dieses Werkzeug ist für die Messung an frontal beleuchteten (episkopischen) Aufbauten bestimmt. Es erfordert keine zeitaufwendige Parametrierung und ist extrem unanfällig gegenüber Beleuchtungs- und Kontrastschwankungen. Das Werkzeug identifiziert automatisch die Objektprimitiven, auch wenn sie kaum sichtbar oder durch geringen Kontrast definiert sind, wo eine klare Kantenextraktion mit Standardwerkzeugen nicht einfach ist. Die resultierenden Messungen sind wiederholbar und stabil.

Episcopic measuring tool
Episcopic measuring tool

Genaue kontrolle der anpassungsprimitiven

Geometrische Primitive können mit Hilfe von statistischen Werkzeugen punktweise kontrolliert werden: die Punktverteilung kann überprüft und zur Anwendung von Filterverfahren verwendet werden.

Accurate control of fitting primitives
Accurate control of fitting primitives

Erstellung eines teile- und/oder montageprogramms

Mit Horus ist es möglich, mehrere Projektdateien zu erstellen, die sich auf dasselbe Objekt beziehen. Mit dieser Methode, die besonders für Systeme mit mehreren Kameras geeignet ist, können Sie mehrere Projekte verwenden, um dasselbe Objekt auf unterschiedliche Weise zu analysieren, z. B. Vorderansicht vs. Draufsicht oder Seitenansicht.

Creation of part and/or assembly program
Creation of part and/or assembly program

Statistische berichte

Die Messwerte werden in einer Datenbank gespeichert, die so konfiguriert ist, dass historische und statistische Trends einfach überprüft und eingesehen werden können. Die Daten können gelesen, geändert, im CSV-Format exportiert und die Berichte ausgedruckt werden. Andere Exportformate können auf Anfrage entwickelt werden.

Statistical reports
Statistical reports

Einfaches werkzeug zur erstellung von merkmalen

Das Erzeugen von Bemaßungen, geometrischen Formen und allen anderen Features wird immer durch Beschreibungen und Befehle geführt, die in der Benutzeroberfläche grafisch vorgeschlagen werden. Horus kann sowohl typische Elemente der CAD-Modellierung (Schnittpunkte, Achsen, Rechtwinkligkeit und Parallelität usw.) als auch geometrische Sollwerte und Toleranzen durch automatische oder werkzeuggestützte Erstellung von Maßboxen einfach verwalten.

Simple features creation tool
Simple features creation tool

Fadenkreuz

Die Fadenkreuzfunktion für manuelle Messungen ermöglicht die Analyse auch in Situationen, in denen die Verarbeitung aufgrund der Objekt-/Umgebungsbedingungen schwierig ist und automatische Werkzeuge möglicherweise nicht ausreichen. Die grafische Benutzeroberfläche hilft wie immer bei der Definition von Abständen, Durchmessern oder Winkeln.

Crosshair fov version
Crosshair fov version

Erweiterte bildkantenverwaltung

Schwarz-Weiß-Übergangskurven werden analysiert und die am besten geeignete Kantenplatzierung und Positionskorrektur wird mithilfe einer subpixelgenauen Kantenextraktion angewendet. Verschiedene Kantenkorrekturen können angewendet werden, um maximale Ergebnisse zu gewährleisten und Material- und Formbrechung zu kompensieren.

Advanced image edge management
Advanced image edge management

Erweiterte systemkalibrierung und -optimierung

Ein vollständiger Satz fortschrittlicher Werkzeuge gewährleistet die Kalibrierung und Optimierung aller Variablen des Systems, um eine hohe Genauigkeit und Konsistenz zu erreichen. Unsere Kalibrierverfahren sorgen für eine maximale Messkonstanz über das gesamte Sichtfeld und machen die Messung damit deutlich unempfindlicher gegenüber Objektverschiebungen über das Sichtfeld. Die Kalibrierung des Objektivs, die Ausrichtung des Lichts, die Kontrolle und Justierung der Objektebene und das Autofokus-Werkzeug in Kombination mit der motorisierten Vertikalachse gewährleisten eine optimale Leistung, indem sie Messprobleme aufgrund von Systemasymmetrien oder Fehlausrichtungen minimieren.

Advanced system calibration and optimization
Advanced system calibration and optimization

Flexible kamera-schnittstelle

Horus unterstützt Kameras, die mit GeniCam, GigEVision, USB3 Vision und anderen wichtigen Kamerastandards konform sind. Andere Kameratypen können auf Anfrage sehr einfach integriert werden.

Flexible camera interface
Flexible camera interface

Integration von motorisierten achsen und lichtsteuerung

Horus ist mit vordefinierten Bewegungssteuerungseinheiten kompatibel. Z-Achse, für beste Bildfokussierung, wird von der Applikation angetrieben und gesteuert. XY Translationsauslesung, Kalibrierung und Steuerung, für CNC-gesteuerte Messmaschinen, können einfach durch eigene oder kundenspezifische Achsensteuerung integriert werden, zusammen mit einer vierten Achse, die den rotatorischen Freiheitsgrad liefert. Nicht standardisierte Motion-Controller können auf Anfrage integriert werden.

Motorized axis and light control integration
Motorized axis and light control integration

Integration einer intelligenten lichtsteuerung

Horus ist mit vordefinierten Beleuchtungssteuerungen kompatibel. Das Lichtsteuerungstool verwaltet Beleuchtungen und speziell Ringleuchten mit 1, 4 oder 8 Sektoren. Eine intelligente Steuerung von Multisektor-Ringleuchten ist möglich, bei der bestimmte Sektoren in Abhängigkeit von der Objektausrichtung und der Position auf dem FoV eingeschaltet werden. Nicht standardisierte Beleuchtungs-Controller können auf Anfrage integriert werden.

Smart light control integration
Smart light control integration

Touch-unterstützung

Horus ist so konzipiert, dass es auch ohne Tastatur oder Maus einfach zu bedienen ist. Alle Menüs, Funktionen, Filter und Werkzeuge stehen Ihnen direkt zur Verfügung.

Touch support
Touch support

Unterstützung mehrerer sprachen

Horus steht in 5 verschiedenen Sprachen zur Verfügung: EN, DE, FR, IT, ZH.

Multi language support
Multi language support

Kreiskalibrierung

DXF Camera

ISO-Gewinde

Getriebe

Gewinde

Erweitertes werkzeug o-ring

Lichtmessung

Tiefe vom fokus

Stitch

Tielab

Kreiskalibrierung

Anstelle einer Schach-Kalibrierung ist es mit dieser Funktion möglich, eine Platte mit Kreisen als Kalibrierungsreferenz zu verwenden, wodurch die Möglichkeiten der Kalibrierung erweitert werden.

In dem Beispiel ist es möglich, zu überprüfen, wie die Kalibrierung und der Abgleich durch die Software erfolgt.

DXF Camera

Das DXF-Kamera-Plugin ermöglicht es, eine .dxf-Datei aus dem lokalen Speicher hochzuladen und in ein analysierbares Bild in Horus zu verwandeln. Technische Anwendungen sind mit diesem Werkzeug viel einfacher und zeitsparender.

Wie in den Bildern zu sehen ist, wird zunächst ein .dxf importiert und dann die Analyse anhand von Werten, Toleranzen usw. durchgeführt.

Wie bei den anderen Werkzeugen und Funktionen in Horus ist der Zugang einfach und klar: Wählen Sie in den Kameraeinstellungen die dxf-Kamera und die zu ladende .dxf-Datei.

ISO-Gewinde

Das Gewinde-ISO-Werkzeug ist in der Lage, Stufen, Winkel und Durchmesser (Innen- und Außendurchmesser) eines Gewindes zu visualisieren, indem einfach ein Bereich ausgewählt wird, der das Objekt enthält.

Der Hauptunterschied zwischen THREAD und THREAD ISO ist der Detaillierungsgrad, THREAD zeigt die Bauteilfehler, THREAD ISO misst jedes Element im Objekt.

Getriebe

Im Detail kann man sehen, wie das Objekt von der Analyse behandelt wird. Jedem erkannten Element wird eine Bezeichnung zugewiesen, im Seitenmenü wird ein Wert angegeben, das dem zugewiesenen Namen entspricht.

Sobald ein Zahnrad erkannt wird, zeigt das Werkzeug standardmäßig die wichtigsten Parameter in mehreren Etiketten an, was einen schnellen und präzisen Einblick ermöglicht.

Gewinde

Das Gewindewerkzeug ist ein Plugin, mit dem Sie die Konformität eines Gewindes hervorheben können. Es weist auf die Maße, wie Abstände, Durchmesser oder Winkel, außerhalb der Toleranzen hin.

Erweitertes werkzeug o-ring

Das Ziel dieses Tools ist es, eine Maßanalyse von O-Ringen durchzuführen und die entsprechenden Werte des Außendurchmessers, des Innendurchmessers, des Querschnitts und der Rundlaufgenauigkeit zu ermitteln.

Lichtmessung

Die photometrische Analyse wird durchgeführt, indem das Ziel mit einem Lichtstrahl aus verschiedenen Aufnahmewinkeln getroffen wird, um das Vorhandensein von Riffelungen auf den Oberflächen hervorzuheben.

Aus diesem Test können zwei Arten von Daten gewonnen werden: erstens die Zusammenführung der Bilder aus verschiedenen Aufnahmewinkeln und zweitens die Anzeige der Riffelungen mittels einer grafischen Ausarbeitung.

Tiefe vom fokus

Bei bestimmten Objekten besteht die Gefahr, den Fokus auf einen Teil des analysierten Ziels zu verlieren. Im Beispiel wird eine der häufigsten Situationen gezeigt, in der ein starker Zoom durchgeführt wird, der dazu führt, dass die Schärfe auf das nähere oder weitere Objekt verloren geht.

Das folgende Werkzeug wurde erstellt, um dieses Problem zu lösen, indem mehrere Bilder mit verschiedenen Zoomstufen aufgenommen und bearbeitet werden (die Anzahl und der Zoom werden vom Benutzer bestimmt). Das Ergebnis ist eine Zusammensetzung der Bilder.

Stitch

Das Stitching-Werkzeug ermöglicht es, ein Bild zu erhalten, das eine Zusammenfügung mehrerer Bilder ist. Dieses Werkzeug ist für Maschinen gedacht, die mit Messgeräten gesteuert werden, die zwei Freiheitsgrade durch zwei Achsen parallel zur Objektebene haben.

Eine der Funktionen ist die Möglichkeit, die referenzierenden Koordinaten zu wählen: entweder die Encoder-Referenz oder, falls man sich nicht darauf verlassen will, eine optische Referenz, genannt Marker, die vom Benutzer bestimmt wird (wie im Bild gezeigt).

Die Aufnahme kann manuell oder automatisch erfolgen, wobei die Anzahl der aufgenommenen Bilder immer vom Benutzer bestimmt wird. Sobald das Stitching durchgeführt ist, kann das resultierende Bild in Horus als normale Eingabe für ein neues Programm verwendet werden.

Tielab

Tielab ist ein Softwareentwicklungskit (SDK), das sich auf Projekte im Bereich des künstlichen Sehens konzentriert, durch das der Entwickler alle Funktionen und Möglichkeiten von Horus innerhalb seiner eigenen Anwendung nutzen kann. Insbesondere ist Tielab ein flexibles Werkzeug, das die Integration von Horus innerhalb einer benutzerdefinierten Anwendung ermöglicht, um es an die verschiedenen Kundenwünsche anzupassen.

Über Tielab ist es möglich, auf die Steuerung von Geräten wie Antriebe, Industriekameras, Lichtsteuerungen und SPS zuzugreifen. Interagieren Sie mit ihnen mit dem Ziel, ein Messprojekt zu erstellen, zu bearbeiten und zu laden, was es in der Tat zu einem perfekt integrierten Werkzeug innerhalb der Programmierumgebung macht.

Daneben unterstützt Tielab .NET-Anwendungen wie C#VB .NetC++ und F#; außerdem sind sowohl die parallele Programmierung als auch Multitasking in einigen Codezeilen leicht zu implementieren.

Schließlich unterstützt Tielab Anwendungen, die in LabView geschrieben sind, und wandelt sie in Elemente um, die innerhalb des Maschinenzyklus verwendet werden können.

Möchten Sie mehr wissen?

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Erforderliches Feld
Mindestlänge: 6 Zeichen
Erforderliches Feld
captcha
Erforderliches Feld

Links

Quick Installation Guide
Horus software
System Requirements