Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering® - 20 years Opto Engineering. Our first 20 years →
Opto Engineering® - 20 years
Home Gesellschaft
Qualität

Opto Engineering® Ihr führender Optoelektronik-Hersteller für industrielle Bildverarbeitung.

Opto Engineering® führt mithilfe von hochentwickelten und spezifischen Prüfinstrumenten eine regelmäßige Qualitätskontrolle durch, um hohe Qualitätsstandards zu gewährleisten. Wir können dank hochmodernen Systemen zur Qualitätskontrolle garantieren, dass 100 % der gelieferten Objektive die angegebenen Spezifikationen erfüllen oder sogar übertreffen. Jedes Objektiv wird von einem erfahrenen Betreiber geprüft, der die wichtigsten optischen Parameter misst und dabei strenge Laborprozeduren mit der alten Handwerkskunst verbindet, die für das Testen von Präzisionsoptiken immer noch gebraucht wird.

Unsere telezentrischen Objektive und kollimierten Illuminatoren werden geliefert mit einem optischen Testbericht geliefert, der belegt, dass alle angegebenen Leistungsstandards erfüllt wurden: Vergrößerung, radiale und trapezoidale Verzeichnung, Telezentrie und Auflösung.

Wir behalten zudem mehrere Testbilder von jedem gelieferten Objektiv, damit wir allfälligen Problemen auf den Grund gehen können.

Opto Engineering® legt grossen Wert auf das Qualitätsmanagement und investiert ständig in die Entwicklung von neuen Prüfinstrumenten sowie die Weiterbildung des Personals: Dadurch haben wir bis heute noch keine Beschwerden zur optischen Qualität unserer Produkte bekommen.

Opto Engineering® hat verlässliche Prozeduren für die Gewährleistung der Qualitätsstandards und eine hochmoderne Instrumentation speziell für das Testen von bi-telezentrischen Objektiven entwickelt.

Neben unserer Standardinstrumentation zur Qualitätskontrolle haben wir eine spezielle optische Testbank entworfen und entwickelt, die dank modernsten Bestandteilen erstklassige Mess- und Analysedaten zu den optischen Parametern liefert.

Dank diesem System sind wir in der Lage, spezielle Projekte durchzuführen, für die anspruchsvolle Präzisionsptiken benötigt werden und die optischen Parameter mit wissenschaftlicher Genauigkeit gemessen werden können.