Opto Engineering® - 20 years
Home Optiken Infrarot & UV Objektive
MWIR-Serie
Produktübersicht
Produkttabelle
Downloads
Verwandt
Technische Infos
Ressourcen
Focal length
35 - 100 mm
Medium wave

Hauptvorteile

  • Hohe Auflösung
    Entwickelt für hochauflösende Detektoren mit bis zu 15 μm Pixelabstand und 21 mm Durchmesser.
  • Kundenspezifische Halterungsschnittstelle
    Kann auf Anfrage geliefert werden.
  • Großer Bildbereich und geringe Verzeichnung
    Bessere optische Leistungen
  • HCAR-Beschichtung
    Für Anwendungen, deren optische Elemente rauen Umgebungen ausgesetzt sind.
Erfahren Sie mehr

Anwendungsbeispiele

Warten Sie mal
Diese Anfrage kann nicht bearbeitet werden
Zurück zur Modellauswahl
Wichtigste optische Spezifikationen Mechanische Angaben
Teilnummer Brennweite Bildkreis
Durchmesser
Bildwinkel Möglicher
Arbeitsabstand
Blendenzahl Wellenlängenbereich Verzeichnung Hintere
Brennweite
Fokussierung Mount Aussendurchmesser Länge
diagonal
(mm) (mm) (deg) (mm) (nm) (%) (mm) (mm) (mm)
1 2 3
Wählen Sie zwei oder mehr Modelle aus, um die technischen Daten zu vergleichen
Vergleichen
Auswahl löschen
MW03523 35 21.0 33.4 350 - inf 2.3 3000 - 5000 0.25 33.1 Manual Bayonet 71.0 50.2
Angebot
MW05023 50 21.0 23.7 350 - inf 2.3 3000 - 5000 0.20 35.1 Manual Bayonet 71.0 50.2
Angebot
MW07523 75 21.0 15.9 500 - inf 2.3 3000 - 5000 0.20 52.0 Manual Bayonet 100.0 74.8
Angebot
MW10023 100 21.0 12.0 750 - inf 2.3 3000 - 5000 0.20 52.0 Manual Bayonet 108.0 103.2
Angebot

Letzte Aktualisierung: 31 März 2022

Tabelle erweitern

Hinweise

  1. Arbeitsabstand: Abstand zwischen dem vorderen Ende der Mechanik und dem Objekt.
  2. Abweichung von einem realen zu einem idealen, verzeichnungsfreien Bild in Prozent.
  3. Gemessen vom vorderen Ende der Mechanik zum Kameraflansch.
  4. Ohne befestigte Halterung. Siehe Layout-Zeichnungen
Zurück zur Modellauswahl

Technische Dokumente

Product user guide
IR focusing

Beschichtung

Schnittstelle

Fokussierung

Hohe Auflösung

Spezifisches Qualitätsprüfungssystem

Athermalisierung

Beschichtung

Die thermischen MWIR- und LWIR-Objektive von Opto Engineering® weisen eine HCAR-Beschichtung auf. Diese thermischen Objektive wurden so entwickelt, dass sie speziell Anwendungen entsprechen, deren optische Elemente einer rauen Umgebung ausgesetzt sind, etwa Militärfahrzeuge und Wärmebildkameras für den Außengebrauch. Die anti-reflektierende Beschichtung weist hervorragende Schutzeigenschaften auf und schützt die äußeren optischen Oberflächen vor Feinstaub bei Hochgeschwindigkeit, Meerwasser, Motortreibstoff und –öle, hoher Feuchtigkeit, unsachgemäßer Bedienung usw. Sie ist äußerst resistent gegen Abnutzung, Salze, Säuren, Basen und Öl.

Schnittstelle

Alle IR-Objektive von Opto Engineering® können mit jeder kundenspezifischen Halterungsschnittstelle ausgestattet werden. Jede Infrarotkamera hat ein anderes Detektorformat und eine andere Halterungsschnittstelle. Deswegen liefert Opto Engineering® für jedes Infrarotobjektiv ohne zusätzliche Kosten jegliche Halterungsschnittstelle, damit diese Objektive mit jeder Kamera gekoppelt werden können.

Fokussierung

Manueller Fokussierungsmechanismus, großer Bildbereich und geringe Verzeichnung.

Hohe Auflösung

Die Infrarotobjektive von Opto Engineering® wurden für hochauflösende Detektoren mit einem Pixelabstand von bis zu 15 µm und einem Durchmesser von 21 mm entwickelt. Herkömmliche Infrarotobjektive werden auf Focal-Plane-Arrays (FPAs) mit 30 µm Pixelabstand zugeschnitten und optimiert. Doch tendenziell vermindern Pixels ihre Größe: Die IR-Objektive von Opto Engineering® sind mit den neuesten hochauflösenden FPAs kompatibel.

Spezifisches Qualitätsprüfungssystem

Da kein standardisiertes und/oder angemessenes Qualitätsmessungssystem verfügbar ist, hat Opto Engineering® eine spezielle optische Testbank für Infrarot-(IR-)Optiken entworfen und entwickelt. Das System basiert auf dem betriebseigenen Design für optische Bänke von Opto Engineering®, das für Optiken im sichtbaren Bereich verwendet wird. Opto Engineering® hat verlässliche Testprozeduren entwickelt, um die Qualität und die Auflösung von IR-Optiken zu überprüfen (MTF: Modulationsübertragungsfunktion): Jedes Objektiv wird von einem erfahrenen Bediener überprüft. 

Athermalisierung

Das R&D-Team von Opto Engineering® haben ein großes Fachwissen im erfolgreichen Entwickeln von anspruchsvollen kundenspezifischen Projekten mit Optiken und ihren mechanischen Gehäusen.

Auf Anfrage kann unser Ingenieursteam sowohl aktiv als auch passiv athermalisierte Systeme mit optischer oder mechanischer Ausgleichfunktion entwickeln, die in Umgebungen mit starken Temperaturschwankungen funktionieren.